Krümel2812

Grüße per Post

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch – schon wieder – eine interaktive Karte. Um das Stempelset Love Letters von LawnFawn bin ich schon so einige Zeit rumgeschlichen. Nun habe ich es mir dann doch gegönnt. Und gleich hier eingeweiht.

Hinter – oder besser in – der Kartenfront versteckt sich ein Double Slider Mechanismus, dazu später mehr. Aber er ermöglich es, sowohl auf der Außen- als auch auf der Innenseite ein interaktives Element einzubauen, die zusammen die Geschichte der Karte erzählen.

Hier ist die Außenseite der Karte. Ich habe ein Stück weißen Cardstock mit Distress Ink Weathered Wood eingefärbt. Dann habe ich mit Archival Ink Hickory Smoke den Wood Plank Background von MFT aufgestempelt. Aus dem fertigen Hintergrund habe ich dann mit den Stitched Rectangles drei Rechtecke als Türkassetten ausgestanzt, mit grauem Cardstock hinterlegt und wieder an Ort und Stelle geklebt. In der Mitte habe ich Platz gelassen, um mit der Mail Delivery Stanze von MFT den Briefkastenschlitz aufzukleben. Der Briefkasten ist aus goldenem Spiegelcardstock gestanzt, die einzelnen Buchstaben daraufgeklebt. Vor dem Aufkleben habe ich etwa in der Größe der Klappe aus der Tür auch ein Rechteck ausgeschnitten. 

Die Tür ist mit einem Kranz, gemacht mit Stanzen aus dem Fab Foliage Stanzenset, dekoriert.

Vor dem Briefkasten steht eines der Küken aus dem Love Letters Stempelset und wirft gerade einen Brief ein. Man sieht an der Sprechblase, dass der Brief mit Liebe geschrieben wurde.

Das ist die linke Innenseite der Karte. Sie ist fast identisch gewerkelt. Auf den Briefkasten habe ich diesmal keine Buchstaben aufgeklebt und habe das zweite Küken aus dem Set verwendet, auch das mit Sprechblase versehen. Könnte man hier als „oh wie lieb“ ansehen.

Aus dem Schlitz kommt der Brief, den das Küken auf der Vorderseite soeben eingeworfen hat. Hier habe ich einen anderen Brief, gesehen von der Rückseite, verwendet und das Herz rot coloriert.

Die obere Hälfte der Tür ist hier mit einem mit weißem Embossingpulver auf grauen Cardstock embossten Streifen Cardstock sowie einem ausgestanzten Hello aus dem Thanks and Hello Stanzenset dekoriert. 

Und so sieht die Karte in Aktion aus:

Aus der Vorderseite des Kartenrohlings habe ich mit der größeren der Double Slider Loop Slots Stanzen von MFT zwei Schlitze eingestanzt, durch die ich einen Folienstreifen gezogen habe. Auf der Vorderseite ist der erste Brief, auf der Rückseite der zweite Brief befestigt. Zieht man nun am Cardstockstreifen an der Oberseite der Karte, verschwindet der erste Brief im Briefkasten, auf  der Innenseite kommt er aus dem Briefkasten heraus. 

Leider war es hier nur möglich, die Briefe so am Mechanismus anzubringen, dass das zeitgleich geschieht, man muss also den Streifen wieder hineinschieben, dann die Karte öffnen und erneut daran ziehen, damit der zweite Brief aus dem Briefkasten kommt. Rein theoretisch ginge das auch anders, aber da die Briefe durch den Schlitz kommen müssen, ging es hier einfach nicht anders.

Ich wünsche Euch, dass Ihr heute auch einen lieber Brief in der Post findet! Eure Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.