Allgemein,  Stempeldreams76

Thinking of you

(Werbung)

Hallöchen, du da draußen!
Es ist Montag und auch heute habe ich wieder ein Kärtchen aus dem Wochenende mitgebracht.
Mir war mal wieder da nach jemandem zu sagen, das ich an ihn denke. Wir sollten das alle viel öfters machen.


Ich habe dafür mal wieder meine Lieblingstechnik angewendet. Tatsächlich kam sie in letzter Zeit einfach viel zu wenig zum Einsatz. Der Effekt ist immer wieder wunderschön, der dabei entsteht.
Zuerst einmal habe ich mir ein Stück Aquarellpapier heraus gesucht, auf ein Maß von 9,5cm x 13,5cm zugeschnitten und mit Stempelkissen zurecht gelegt.
Natürlich brauchte ich auch noch das wichtigste…. Den Acrylblock!!! 
Da habe ich geschaut, das er gut auf mein Stück Aquarellpapier passt.


Und nun konnte es ans Matschen gehen. 
Ich habe mir zuerst Distress Ink „Twisted Citron“ und anschließend Distress Ink „Spun Sugar“ auf den Acrylblock gesetzt und ordentlich mit Wasser eingesprüht. Es ist genügend Wasser darauf, wenn sich Wassertropfen bilden. Die Farben habe ich so gesetzt, das sie ganz nah bei einander waren und nachdem das Wasser dazu kam, habe ich sie etwas ineinander laufen lassen.
Ja, und dann musste es fix gehen.
Ich habe den Acrylblock umgedreht und mit der Wasserfarbenseite auf das Papier gesetzt. Das muss gleich beim ersten mal sitzen, denn da kannst du nix mehr verändern.
Wenn der Block sitzt, drücke ich zumeist noch etwas die Farbe in alle Ecken, damit ich eine klare Kante erhalte. Bei der Karte ist es mir ganz gut gelungen. Und nun brauchst du Geduld. Das beste Ergebnis erzielst du, wenn die Farbe einfach so trocknen kann. Das dauert zwar, aber es lohnt sich und das Papier will von dir sonst nix.


Während die Farbe am trocknen war habe ich mir schon mal meine Basis zurecht geschnitten und in meinem Fundus nach einem passenden Glitzerpapier geschaut. Beides habe ich schon mal mittig aufeinander gesetzt.
Auch eine passende Stempelfarbe musste für den Baum her, denn ich wollte unbedingt das Stempelset „Wonderful Woods“ von MFT verwenden. 
Bei der Stempelfarbe für den Stamm, habe ich mich für VersaFine Clair „Acorn“ entschieden. Ich wollte, das es auf jeden Fall deckend wird und das funktioniert mit dieser Farbe ziemlich unproblematisch. Natürlich war es mit einem Abdruck nicht getan und deshalb habe ich gleich meine Stempelhilfe zur Hand genommen. 
Die Blätter habe ich mit der Farbe „Shady Lane“ gesetzt. Das passte mir am besten.


Noch ein wenig Klimbim aus meinem Fundus dazu, den Text aus dem Set darunter gesetzt und schon war es passiert. 
Ich liebe diese Technik so sehr. 
Es sieht immer nach ganz großer Kunst aus und ist doch sooo einfach. Auch mag ich es, das du 20 mal mit den gleichen Farben arbeiten kannst und der Hintergrund immer anders wird. Für mich immer wieder ein Traum.
Jetzt habe ich aber genug geschwärmt.
Hab einen tollen Wochenstart und einen wunderschönen Tag
deine


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.