Allgemein,  BalilleDesign

Neuer Glanz für einen alten Keilrahmen

Ich hab noch einen alten Keilrahmen gefunden und wollte ihn nicht weiter verstauben lassen. Also schnappte ich mir etwas Texturpaste, eine Schablone und begann mit der Hintergrundgestaltung. Da ich etwas ungeduldig bin, trocknete ich alles mit dem Heißluftfön. Häufig entstehen dabei kleine Risse oder Blasen, was mich aber absolut nicht stört.

Es ist nicht wichtig, dass das Muster exakt aufgebracht wird. Genau das unperfekte macht hier den Charakter.

Als nächstes folgte die Grundierung mit schwarzem Gesso. Der Hintergrund, sowie alle Embellishments, Gießteile und Metallteile wurden eingepinselt. Nach dem alles gründlich getrocknet war, arrangierte ich mir die Teile wie sie mir gefielen und befestigte sie mit Soft Matt Paste.

Nach dem das Gel fest geworden ist, beginnt der Spaß 🙂 Mit dem Wax von Finnabair wird dem langweiligen, schwarzen Keilrahmen Leben eingehaucht. Ich nahm mir unterschiedliche Waxfarben zur Hand und macht von jedem einen kleinen Klecks auf Backpapier. So lässt es sich besser dosieren und man kann es schneller untereinander mischen. Je nach Gefühl verteilte ich silber, gold, grün und lila. Den Bereich in den Rahmen habe ich ganz bewusst schwarz gelassen. Einfach weil es mir besser gefällt.

❤︎ Materialliste ❤︎

  • Texturpaste
  • Gesso schwarz
  • Soft Matt Gel
  • Finnabair Dekor Moulds
  • Finnabair Wax
  • Heißluftfön
  • alter Keilrahmen

Ich hoffe ihr fühlt euch inspiriert und lasst euch Keilrahmen künftig auch nicht verstauben. BallileDesign ❤︎

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.