Allgemein,  Stamping-Fairies

Altered Bottle

Recycling… es gibt so viele Möglichkeiten für Bastler, egal mit welcher Technik, um bestimmte Dinge nicht in den Müll werfen zu müssen, sondern sie einfach mit ein paar Materialien zu einem Unikat zu verwandeln.

Als sich der Alkohol aus dieser Flasche dem Ende neigte und ich sie gedanklich bereits in den Glascontainer geworfen hatte, fiel mir die schöne Form der Flasche auf. Viel zu schade um sie einfach wegzuwerfen ;o)
Gesagt, getan… eine Idee wurde geboren.

Ich hatte hier noch etwas aus einem Versuch rumliegen, dass wunderbar zu dieser Flasche passte. Und zwar die Steinmauer. Schon länger lag hier der 3-D Embossing Folder Brickwork rum. Aber warum damit immer nur Papier prägen? Viele unserer Materialien können wir „zweckentfremden“. Man muss es nur mal probieren ;o)
Also habe ich einfach mal Icing Paste genutzt und diese auf den Embossing Folder aufgetragen. Hier sollte man nur drauf achten, dass es weder zu dünn, noch zu dick ist. Die gesunde Mischung macht’s. Lediglich das Trocknen dauert schon eine Weile. Aber das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen.

Somit hatte ich für meinen Untergrund bereits eine schöne Textur. Ich habe die Mauer einfach wahllos auseinander geschnitten und versetzt mit Soft Matte Gel aufgebracht. Die Lücken habe ich mit Grit-Paste gefüllt und schon war die gesamte Flasche bedeckt.
Das Ganze wurde ordentlich getrocknet und danach mit Gesso grundiert und erneut getrocknet. Solltet Ihr dies nicht an der Luft trocknen und nutzt den Embossingfön, achtet bitte darauf, dass Ihr nicht zu lange auf einer Stelle föhnt und es zu heiss wird.

Sind wir auch schon wieder bei der Gestaltung angekommen. Hier habe ich Sachen aus dem Haushalt mit Bastelmaterial kombiniert ;o)
Druckknöpfe hatte ich noch rumfliegen. Warum? Weiß der Geier, denn ich nähe gar nicht… aber haben ist ja bekanntlich besser als brauchen. Die Gießteile waren diesmal aus den Moulds Grungy Frames, Cogs and Wings, Numerals, sowie Birds & Bats. Ähnliche Metall-Blumen findet Ihr hier

Aus meinen vorherigen Blog-Einträgen wisst Ihr ja schon, dass ich relativ „leichte“ Teile mit 3D Matte Gel aufklebe. Dies Gel hat für die heutigen Gießteile auch wieder hergehalten.
Und wie bei jedem Projekt kam wieder einer der notwendigsten Schritte: trocknen lassen! Ich glaube „trocknen“ ist im Mixed Media Bereich das Zauberwort ;o)

Wenn es dann an die farbliche Gestaltung geht, tue ich mich manchmal etwas schwer. Ich probiere hier, probiere dort und am Ende weiß ich manchmal einfach nicht mehr genau, welche Farben ich genutzt habe. Asche auf mein Haupt ;o) in diesem Fall weiß ich nur, dass ich als Grundgerüst die Metallique Acrylics benutzt und die Highlights mit Metallique Wax gesetzt habe. Mint Sparkle war dabei, so viel weiß ich noch ;o)

Zumindest war die Flasche letztendlich recycelt und ich finde, sie macht schon was her, oder was meint Ihr? Entweder als Deko aber selbst als Vase kann ich sie mir gut vorstellen.
Berichtet und zeigt doch mal, was Ihr schon alles recycelt habt… vielleicht finde ich bei dem ein oder anderen Projekt noch eine Inspiration für mein Nächstes ;o)

Besuch uns dazu doch in der Stamping-Fairies Austausch von Ideen Gruppe. Ich kann mich da nur immer wieder wiederholen…: wir freuen uns auf Euch und Eure Werke.
In diesem Sinne, liebe Grüße, die Melli…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.