Einhornglitzerpups

Hallo ihr Lieben 💕
Es ist ja schon wieder Samstag 🤩 Ich hoffe du hattest eine schöne Woche und bist nicht geschmolzen! Wir haben hier oben in Schleswig-Holstein jetzt auch mal die 35 Grad Marke geknackt, da frage ich mich wirklich: Wann ist Herbst? 😅 Sommer ist einfach nicht meins.

Wenn du meinen letzten Beitrag gelesen hast, dann weißt du sicher schon das wir auch diesmal wolkige Aussichten vor uns haben. Bei mir ist es einfach so das ich gerne verschiedene Techniken zu einem Thema teste/verwende. Zuletzt hatten wir ja einen Wolkenstencil, nun wollen wir mal einen Hintergrund mit einer Wolkenstanze gestalten, denn damit kann man auch verschiedene Ebenen darstellen.

Ich habe mich für eine Tauschrunde zum Thema “Shaker ATCs mit ungenutzen Stempeln” angemeldet und musste dabei direkt an die StampingBella Einhörner denken. Sind die nicht ultra süß?

Auf geht’s

Für den Anfang habe ich mir ATC Aufleger gestanzt, da ich die Ränder von gestanzten Auflegern sehr gern mag. Anschließend habe ich den Aufleger auf die Stanzmaschine gelegt um die erste Wolkenschicht zu stanzen.

An dieser Stelle sage ich einmal Sorry, denn die Sonne hat sich diesmal enorm aufs Bild geschlichen. Aber alles wichtige kannst du trotzdem erkennen 🙂

Ich lege die Wolkenstanze auf dem Aufleger soweit wie möglich oben an, um möglichst viele Ebenen zu schaffen. Dann wird gestanzt.

Das Stanzen wiederholen wir nun, bis wir das Ende des Auflegers erreicht haben. Dabei schiebst du die Stanze einfach Stück für Stück nach unten. Du kannst die Wolken auch etwas versetzt stanzen damit es lebendiger wirkt 😉

Wenn alle Ebenen gestanzt sind, kannst du sie einmal vor dich hinlegen um zu schauen ob sie auch alle zusammen passen. Frag mich nicht wie, aber ich habe es bereits geschafft, das es nicht gepasst hat und ich musste alles neu machen 😀

Wenn alles zusammen passt können wir weitermachen. Für das spätere Shakerelement habe ich mir eine Wolke passend zum Hintergrund ausgesucht. Dafür gibt es spezielle Shaker Stanzen, mega genial finde ich!
Das Einhorn habe ich mit Copics in Türkis coloriert. Horn und Flügel sind transparent glitzernd embosst.
Und der Hintergrund? Schlicht weiß wäre ja auch zu langweilig. Ich habe mir eine total schöne Distress Oxide Kombi aus Lila, blau, türkis rausgesucht und bin schon gespannt wie das zusammen wirkt.

Ich habe 4 Farben ausgesucht, damit jede Ebene eine eigene Farbe bekommt. Um dem Ganzen mehr Leben einzuhauchen habe ich die Farbe mit Blending Pinseln aufgetragen, damit kann man ganz wunderbar an einigen Stellen mehr und an anderen Stellen weniger Farbe auftragen.
Nun werden alle Teile umgedreht, sodass man die weiße Rückseite sieht. Die Teile werden so dicht wie möglich zusammengelegt und dann nehme ich einfach Washi Tape um sie schonmal grob miteinander zu fixieren.

Das muss gar nicht schön aussehen, am Ende sieht man es ja eh nicht mehr 😉

Dann können wir den Aufleger wieder umdrehen. Und da mir noch etwas fehlt, besprühe ich ihn nochmal mit Wasser, tupfe die Tropfen mit einem Tuch weg und föhne drüber. Ja doch, dass gefällt mir schon besser! Was sagst du zu der Farbkombi? Ich liebe es!

Anschließend habe ich den Aufleger auf die Mattung geklebt, da habe ich mich für eine mit gewelltem Rand entschieden das passt so gut zum Wolkenambiente dachte ich mir. Dabei ist es wirklich wichtig darauf zu achten, das auch alle Teile gut kleben, sonst wellt sich das Papier hoch und es entstehen Kanten. Insbesondere, weil es ja Shaker ATCs werden sollen, wären Kanten unvorteilhaft.

Ich streue das Schüttelzeug schonmal auf die ATC und achte darauf, dass es genau dort liegt, wo die Wolke später kleben soll.

Auf die Rückseite der Wolke habe ich transparente Windradfolie geklebt, und die Wolke dann mit der Schere ausgeschnitten. Nachdem die Klebe durchgetrocknet ist, (Ich nutze dafür Tombow, der hält die Folie bombenfest, sobald er getrocknet ist) kommen noch 3D Klebestreifen an die Wolke. Wichtig ist, dass keine Löcher bleiben, denn sonst kann das Schüttelzeug rausfliegen.

So langsam geht es in den Endspurt!
Das Einhorn klebe ich ebenfalls mit dem 3D Klebeband fest, so klebt es auf derselben Höhe mit der Wolke. Die Wolke habe ich dann noch mit Glitzerstift angepinselt.

Und was fehlt noch? Richtig Nuvo Drops! Ich habe mir ein paar passende Farben zum Hintergrund rausgesucht.

Und damit ist die ATC fertig *-* Was sagst du dazu? Ich bin verliebt.

Da es sich um einen Gruppentausch handelt, habe ich direkt ein paar mehr gemacht, und auch unterschiedliche Farbkombis ausprobiert, dass hat richtig Spaß gemacht!

Tadadadaaaa <3 Einhorn ATCs mit ganz viel Glitzerpups 😉
Das ist total mein Ding, ich hoffe sehr sie gefallen dir auch so wie mir.
Wenn du Lust hast, hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar was du darüber denkst. Alternativ freue ich mich natürlich auch, wenn du mich bei Instagram kontaktierst 🙂

Sooo das war es schon wieder von mir, aber in 2 Wochen hören wir uns schon wieder! Bis dahin wünsche ich dir frohes Basteln <3

Anna von stempellini

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert