Stempeldreams76

Happy Easter

(Werbung)

Frohe Ostern, wünsche ich dir!
Passend zum heutigen Feiertag habe ich natürlich eine kleine Osterkarte gezaubert. 
Es sind nicht ganz so meine typischen Farben, aber man kann ja mal seine Komfortzone verlassen😆 


Es ist ein wenig wild und farbenfroh geworden, aber ich denke, das ist fürs Frühjahr völlig in Ordnung. Wo bei es bei mir ja meistens sehr farbenfroh ist😜 
Ohne Knallfarben geht es bei mir einfach nicht. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, das ich auch irgendwann mal Pastell kann. Für diese Karte hatte ich es ja wieder mal vor….hat aber bei der Umsetzung nicht so funktioniert😂 


Ich habe mir das Stempelset von MFT „Easter Bunny“ hervor geholt und die Konturen mit Archival Ink „Jet Black“ auf ein Stück Aquarellpapier abgestempelt. Damit die Konturen auch wirklich geschlossen sind, habe ich mit der Stempelhilfe den Abdruck 2 mal gesetzt. Somit konnte die Aquarellfarbe nicht auslaufen.
Zum colorieren habe ich endlich mal meine Aquarell-Marker genutzt. Ich hatte sie zu Weihnachten von meinem Mann geschenkt bekommen. Für Hintergründe kamen sie schon das ein oder andere mal zum Einsatz, aber noch nie für ein Motiv. Das hätte ich hiermit auch nach geholt😉
Die verschiedenen Farbschattierungen (Schatten) habe ich durch verschiedene Lagen erzeugt. Dafür wird die Fläche mit Farbe gefüllt, trocknen lassen und anschließend nochmals Farbe stellenweise in die Fläche gesetzt. Dies kannst du so oft wiederholen, bis dir das Ergebnis gefällt. Das einzigste, was du beachten solltest, ist jeden Farbauftrag trocknen zu lassen. Nach dieser Vorgehensweise habe ich den Hasen und die 2 Schmetterlinge coloriert. Zum Schluss haben alle Motive noch einige Highlights bekommen. Dazu habe ich meinen weißen Gelstift von Sakura verwendet. 
Anschließend habe ich die kleinen Teilchen mit der passenden Stanze ausgekurbelt und schon konnte ich an meine Hintergrundgestaltung gehen.


Als erstes habe ich mir meinen Aufleger auf ein Maß von 9cm x 13,5cm zugeschnitten und da ich schon am Zuschneiden war, habe ich auch gleich noch die Mattung und die Basiskarte zurecht getrimmt. 
Meine Kartenbasis ist ebenfalls aus weißem CS und hat ein Maß von 15cm x 21xcm. An der langen Seite habe ich mittig eine Falz gezogen, diese nach gefalzt und schon war meine Basis fertig. 
Die Mattung ist ein kleines Stück größer als mein Aufleger und hat deshalb ein Maß von 9,5cm x 14cm. Ich habe mir dafür ein Stück DSP aus meinem Fundus gesucht, welches farblich zu meinem Motiv passte.
Somit war ich mir der Papier fertig und konnte mich nun an die kleinen Kreise im Hintergrund machen.
Hierfür habe ich mir die Stempelkissen „Picked Raspberry“ und „Chipped Sapphiere“ heraus gesucht, nacheinander auf meine Bläschenfolie gegeben und anschließend diese auf meinen Aufleger abgedruckt. Die Bläschenfolie ist Verpackungsmaterial und ich finde, sie macht hervorragende Effekte. Ja, und das war dann auch schon meine ganze Arbeit für den Hintergrund.


Jetzt brauchte meine Karte nur noch einen Text.
Dafür habe ich mir aus dem Stempelset das „Happy Easter“ genommen, in der Mitte geteilt und das Wort „Easter“ in schwarz auf ein weißes Reststück CS gestempelt. Mit der Schere habe ich es noch etwas in Form geschnitten und schon ging es ans „Happy“. Dafür habe ich mir das „Happy“ aus schwarzem Moosgummi ausgestanzt und schon konnte ich mich an den Zusammenbau machen.


Aus meinem Fundus habe ich noch zwei passende Streifen DSP heraus gesucht und an meinem Aufleger mit einem Tacker befestigt. Zur Sicherheit kam auch noch etwas Kleber von der Rückseite daran.
Auch mein Fähnchen mit dem „Easter“ kam auf die gleiche Art und Weise auf meinen Aufleger. 
Die Motive kamen erhöht auf den Aufleger und das Moosgummi-Wort habe ich direkt so darauf gesetzt, denn es ist ja schon erhöht 😜
Meine Mattung sowie der Aufleger fanden ihren Platz mittig auf die Kartenbasis und es kamen zum Abschluss noch einige Tropfen Nuvo Chrystal Drops darauf. Und schon war mein Ostergruß fertig.
Ich wünsche dir noch einen wunderschönen, sonnigen und entspannten Feiertag
deine


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.